Luminapolis Luminapolis Luminapolis Luminapolis Luminapolis Luminapolis Luminapolis Luminapolis Luminapolis Luminapolis Luminapolis
Luminapolis Menu Luminapolis Menu
  • Luminapolis – Licht-Portal

    Luminapolis ist ein Portal für alle, die sich mit Licht beschäftigen: Designer, Architekten, Künstler, Stadtplaner, Mediengestalter. Luminapolis berichtet über Licht-Ereignisse: gute Licht-Architektur, Festivals, Veranstaltungen, Ausstellungen, Kunst-Ereignisse in Museen und auf öffentlichen Plätzen. Mehr über uns

    Helmut M. Bien
    GF, westermann kommunikation
    info@luminapolis.com

    Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
    • Facebook
    • TwitThis
    • del.icio.us
    • Google Bookmarks
    • LinkedIn
    • email

  054 | 11.4. - 16.4. | Frankfurt am Main | Wallanlagen

Alte Oper Lanterns

Ein Team von Ingenieuren, Wissenschaftlern, Architekten, Studenten und der Industrie ist zusammengekommen, um gemeinsam „Alte Oper Lanterns“ zu inszenieren. Die Installation nutzt verbesserte selbst- und lang nachleuchtende Materialien und schafft damit glimmende Leuchten. Der Beleuchtungskörper besteht nicht wie üblich aus Lichtquelle und Schirm sondern die Strukturen selbst sind die Lichtquelle, sie erleuchten passiv die Pergolastruktur vor der Alten Oper.
Die Royal Melbourne Institute of Technology (RMIT) University hat ein länger anhaltendes Phosphor-Blau-Grün-Pigment entwickelt, das in Beschichtungen und Fasern eingesetzt werden kann. Dieses Material kann bis zu zwei Tage leuchten, bei minimaler Belichtung mit natürlichem oder künstlichem Licht. Aktuell wird es als nachhaltige Methode getestet, an Gebäuden einzelne Flächen hervorzuheben. Die Installation wird die Leuchtstärke und Farbpalette dieses Materials zeigen.

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • TwitThis
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • email

Royal Melbourne Institute of Technology (RMIT) University (Melbourne/Australia) und Bollinger + Grohmann Ingenieure (Frankfurt am Main)

Pergola gegenüber der Alten Oper

www.architecture.rmit.edu.au      

11.4. – 16.4.

Mit Einbruch der Dunkelheit

U-Station "Alte Oper" , S-Station "Taunusanlage"